Junior.ING Schülerwettbewerb

Verlängerung der Anmeldefrist

Die Anmeldefrist für den Wettbewerb ist verlängert. Genaueres erfahren Sie in der Ingenieurkammer ihres Bundeslandes.

Trotz der Corona-Pandemie wird der Wettbewerb auch im Schuljahr 2020/21 durchgeführt. Sollte es nötig sein, finden die Preisverleihungen in geänderter Form statt.

Auf dieser Seite können Sie sich für den aktuellen Schülerwettbewerb registrieren und alle notwendigen Daten für die Teilnahme am Wettbewerb hinterlegen.

Allgemeine Informationen zum Wettbewerb finden Sie im Flyer und auf den Websites der auslobenden Kammern. Die Wettbewerbsbedingungen sowie Antworten auf die häufigsten Fragen sind über die Links unten abrufbar.

Die Registrierung sollte immer durch die betreuende Person erfolgen. Hierzu ist eine gültige E-Mail Adresse notwendig. Als Betreuer können Sie auch mehrere Teams für die Teilnahme eintragen.

Flyer

Video - Mach mit

Hier registrieren

Bitte wählen Sie zuerst Ihr Bundesland aus. Auf der sich öffnenden Seite können Sie sich als Betreuer registrieren. Sobald Sie den Registrierungsprozess vollständig abgeschlossen haben, können Sie sich auf dieser Webseite unter Login einloggen und die Daten zu den Wettbewerbsmodellen eingeben

Die Landeswettbewerbe werden ausgelobt von den Ingenieurkammern der Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen.

Bundeswettbewerb

Der Bundeswettbewerb wird ausgelobt von den Länderkammern sowie der Bundesingenieurkammer. Die Sieger der beiden Alterskategorien aus den 15 Landeswettbewerben sind für den Bundeswettbewerb qualifiziert. Die Preisverleihung findet im Deutschen Technikmuseum in Berlin statt.

Sonderpreis

Innerhalb des Bundeswettbewerbs vergibt die Deutsche Bahn zusätzlich einen Sonderpreis für ein besonders innovatives Projekt.

Schirmherrschaft

Der Bundeswettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat.

© 2020 Länderkammern, Bundesingenieurkammer